Menü
Eine Gemeinschaft die Generationen verbindet

Vorstandsbericht 2014

Das Jahr 2013

Beim Jahr 2013 blickt das Jägercorps auf viele Änderungen zurück. Dieses begann im Wesentlichen mit dem Wechsel des Jägermajors. Hier tritt Patrick Winterhoff in die Fußstapfen verdienter Schützen wie Manfred Schiffer oder Dieter Meitritz. Der Vorstand begrüßt Patricks Entscheidung, denn es zeigt, dass die „Jugend“ das Brauchtum in unserem Ort weiterleben lassen möchte.

Doch fanden auch viele weitere Änderungen statt. Es gab eine Vorstandstour, das Jägercorpsschießen wurde verändert, die Jägerinfo wurde wieder eingeführt, die Neugestaltung des Maibaums in die Wege geleitet und es wurde an der Verbesserung der Finanzsituation der Corpskasse gearbeitet.

Nachfolgend geben wir euch einen Überblick über die Änderungen und über die bevorstehenden Entwicklungen. Zudem wir der Vorstand 2014 vorgestellt.

Jägerball 2013/2014

Im Jahr 2013 bestätigte sich wieder das rückläufige Interesse an unserem Jägerball. Obwohl auch in diesem Jahr das Programm geändert und durch die gemeinsame Krönung von Jäger- und Jungjägerkönig die Programmdauer verkürzt und aufgepeppt worden ist, besteht nach wie vor Handlungsbedarf.

Das hiesige Rauchverbot ergreift nun auch das Schulgelände und die Reinigungskosten sind z.B. fragwürdig. Aus diesen Gründen ist das GBG auch unter Berücksichtigung der geringen Besucherzahlen nicht mehr tragbar. Es gibt allerdings nur wenige alternative Veranstaltungsorte, die in räumlicher Nähe liegen und akzeptabel sind. Der Vorstand einigte sich nach reiflicher Überlegung auf das Pfarrzentrum.

Der Wunsch vieler Jäger nach einer „Jägerparty“ wurde vom Vorstand verfolgt und sollte im Jahr 2014 umgesetzt werden. Mehr Party, Musik und Tanz, weniger offizielles Ehren- und Krönungsprogramm. Die angedachten Änderungen stießen allerdings nicht nur auf positive Resonanz, sondern auch auf erhebliche Kritik. Da keine ausreichende Unterstützung aus der Sicht des Vorstands besteht, werden nach mehrfachen und langwierigen Diskussionen die Änderungen für das Jahr 2014 verworfen. Wie im Jahr 2015 umzugehen ist, wird der Vorstand intensiv prüfen.

Jägerkönig- und Pokalschießen

Im Jahr 2013 wurde das Jägercorpsschießen vollständig überdacht und neu organisiert. Die Arbeiten hierfür liefen über mehrere Monate und waren mit vielen Gesprächen verbunden. Letztendlich konnten die bereits in der vergangenen Jägerinfo angekündigten Veränderungen sämtlich umgesetzt werden.

Der Umzug zurück zum Bruchweg ist geglückt. Mit preiswerten Getränken, Grillwurst, Steaks, Schwenkbraten und Chili, einem DJ und mit ein bisschen Glück beim Wetter konnte das Schießen erfolgreich gestaltet werden. Doch der wichtigste Baustein seit natürlich Ihr, indem ihr die Veranstaltung besucht. Die positiven Rückmeldungen die wir erhalten haben, zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und daher werden wir diese Veranstaltung weiter ausbauen. Und die Kosten für das Schießen konnten nach Jahren erstmalig in schwarze Zahlen umgewandelt werden.

Der Ausbau gelingt in diesem Jahr v.a. durch die Unterstützung der Jgz. Enzian, Jägerblut, Fidele Jonge und Holzbüttger Freischütz. Die Entwicklung des Schießens ist alleine durch die Mannkraft des Vorstands nicht zu bewältigen, so dass wir auf Eure Unterstützung angewiesen sind.

Neben den erfolgreichen Bestandteilen aus dem letzten Jahr, wird die Veranstaltung u.a. mit Kaffee & Kuchen ergänzt. Darüber hinaus planen wir in diesem Jahr wetterfester, d.h. auf dem Parkplatz der Zweifachturnhalle. Zusammenfassend betrachtet, soll das Schießen zu einem tollen Fest ausgebaut werden, wobei das Ziel einer familienfreundlichen Veranstaltung anvisiert wird.

Wir hoffen, dass ihr über positive Rückmeldungen weitere Jäger zu unserem Schießen bringt, die in den Jahren zuvor aufgrund diverser Kritikpunkte weggeblieben sind. Denn je mehr von euch kommen, desto mehr können wir euch auch anbieten.

Jägerinfo

Im Jahr 2013 hat der Vorstand die Jägerinfo zurück ins Leben gerufen. Informationen aus dem Jägercorps für das Jägercorps ist das Motto. Die Arbeiten des Vorstandes sollen euch transparenter dargestellt werden, über die Veranstaltungen soll berichtet werden und vieles mehr. Durch Werbeanzeigen wird die Info finanziert und die finanziellen gewonnenen Mittel ermöglichen dem gesamten Corps neue Möglichkeiten.

Durch den Erfolg der Jägerinfo 2013 können wir euch somit die neue Jägerinfo 2014 präsentieren. Diese ist im geringen Umfang gewachsen, was nicht zuletzt an der positiven Ressonanz der Anzeigenschalter liegt. Doch auch ihr könnt an der Weiterentwicklung teilhaben. Den Anfang in diesem Jahr machen die Jgz. Jägerblut und Holzbüttger Jonge. Beide Jägerzüge haben Artikel verfasst, die ihr in dieser Info findet. Einen großen Dank an die beiden Züge.

Und damit soll nicht genug sein. We want you! Wir möchten, dass weitere Züge oder Personen den positiven Beispiel der beiden Züge folgen und uns ebenfalls Artikel etc. zukommen lassen. Euch sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wollt ihr über euren Zug berichten? Wollt ihr eine spannende oder lustige Veranstaltung von euch mit anderen teilen? Wollt ihr etwas über einen Schützen schreiben und ihn vorstellen? Alles das und vieles Mehr ist möglich. Wir würden uns freuen, wenn ihr das Jägercorps an euren Schützenleben teilhaben lässt. Denn das ist das Zeichen unserer tollen Gemeinschaft, dem Jägercorps Holzbüttgen 1950 e.V.

Homepage

Auf der Homepage des Jägercorps herrscht seit geraumer Zeit eine Flaute. Dies hat natürlich seinen Grund. Die Arbeiten wurden in eine neue Homepage gesteckt, die aufgrund moderner Programmierstrukturen sehr viel Freizeit in Anspruch genommen hat. Modern, übersichtlich, informativ soll die Homepage sein. Verfügbar für alle Monitorgrößen, Handys und Tablets. Bilder, Artikel, Termine und vieles mehr.

Kontakt

Jägercorps 1950
Holzbüttgen e.V.

1. Vorsitzender
Sascha Winterhoff
Gleiwitzer Straße 2
41564 Kaarst

Telefon: +49 172 7858123

jchb1950(at)gmail.com

Downloads