Menü
Eine Gemeinschaft die Generationen verbindet

Jahreshauptversammlung 2016

Begrüßung
Nach der Ehrung unserer verstorbenen Mitglieder, eröffnete unser 1. Vorsitzender um 19:45 Uhr die Versammlung. Er konnte unseren Jägerkönig Michael Grewe, Bezirkskönig Herbert Junkers, Ehrenmitglied Dieter Meiritz sowie einige Herren des Bruderschaftsvorstandes begrüßen.

Jahres- und Geschäftsbericht
Nach der Begrüßung erfolgten die turnusmäßigen Tagesordnungspunkte. So wurde zunächst das Protokoll zur 2. Jahreshauptversammlung 2015 verlesen. Anschließend erfolgte ein kurzer und bündiger Geschäftsbericht 2015/2016. Zu beiden Themenpunkten gab es keine Anmerkungen oder Einwände seitens der anwesenden Jäger.

Kassenbericht und Kassenprüfung
Günter Wendel verlas den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2015/2016. Hier konnte er wieder einen positiven Kassenbestand verkünden. Aus der Versammlung heraus gab es kein Fragen. Frank Asbeck und Gerd Schmitz prüften die Kasse und konnten der Versammlung eine saubere Kassenführung bestätigen. Gerd Schmitz wies die Versammlung auf zwei Ausgaben im vergangenen Geschäftsjahr hin. Gerd Schmitz bat die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, diese wurde einstimmig erteilt.

Zuschüsse
Es wurde beantragt, dass in Zukunft der Jägermajor keine Zuschüsse für die Pferde aus der Corpskasse erhält. Diesem Antrag wurde von der Mehrheit der Versammlung abgelehnt. Im Anschluss wurde darüber abgestimmt, ob die Pferde zum Schützenfest 2016 aus der Corpskasse bezahlt werden. Die Versammlung stimmte für die Pferde und so wird die Corpskasse die Kosten tragen.

Beitragssenkung und Satzungsänderung
Nach Antrag vom Vorstand und anschließender ausgiebige Diskussion der Versammlung wurde über den neuen Beitrag abgestimmt. Die Mehrheit der Anwesenden stimmten für einen Jahresbeitrag von EUR 15,-  und einen Jungjägerbeitrag von EUR 0,-. Die Satzung wurde nach kurzer Diskussion und Ergänzung einstimmig durch die Versammlung geändert.

Wahlen
In diesem Jahr sollten der 1. Vorsitzende, der 1. Kassierer und der 2. Beisitzer sowie der Jägermajor gewählt werden. Alle Amtsinhaber wurden in ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt. Für das Amt des Jägermajors konnte kein Kandidat gefunden werden. Turnusmäßig stand zudem die Wahl des 2. Kassenprüfers auf der Tagesordnung. Herbert Junkers wurde seitens der Versammlung vorgeschlagen und gewählt.

Mitgliederumfrage
Stefan Cremer stellte die Beteiligung und das Ergebnis der Umfrage vor. Auf Grund der nummerierten Rücksendeumschläge und der Kosten der Mitgliederumfrage entstand eine ausgiebige Diskussion.

Jägerball
Hierzu konnte Sascha Winterhoff der Versammlung mitteilen dass die Vorbereitungen abgeschlossen sind und der Jägerball im Pfarrsaal in Holzbüttgen stattfinden wird. Des Weiteren wurden einige Einzelheiten für den Jägerball aufgeführt ua. das die Musik von dem DJ von Top EventZ gemacht wird. Es wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die Beschallung im letzten Jahr zu laut war.

Jägerschießen
Das Schießen wird nicht wie im Vorjahr auf dem Parkplatz der Zweifachturnhalle, sondern auf dem Schulhof stattfinden um die Sicht auf das Schießen zu ermöglichen. Der Ablauf der Schießen soll so angepasst werden, dass spätestens um 15 Uhr mit dem Schießen um die Würde des Jägerkönigs begonnen werden kann. Wie im vergangenen Jahr kümmern sich der Jägerzug Holzbüttger Freischütz um Kaffee und Kuchen.

Jugendförderung
Marcus Laufen informierte die Versammlung über die Planung des Vorstandes hinsichtlich der Jugendarbeit. Der Vorstand beantragte, dass die Jungjäger in den ersten drei Jahren die Uniform aus der Corpskasse bezahlt bekommen und bei Bedarf um 2 Jahre verlängert werden kann. Mit einer überwältigenden Mehrheit wurde dieser Antrag von der Versammlung angenommen.

Verschiedenes
Zum Schluss der Versammlung wurde von Stefan Cremer die Überlegung eines Dartturniers für Jedermann vorgestellt.

Kontakt

Jägercorps 1950
Holzbüttgen e.V.

1. Vorsitzender
Sascha Winterhoff
Gleiwitzer Straße 2
41564 Kaarst

Telefon: +49 172 7858123

jchb1950(at)gmail.com

Downloads