Menü
Eine Gemeinschaft die Generationen verbindet

Jägerzug Holzbüttger Freischütz

Man schrieb das Jahr 1983, als sich kurz nach Schützenfest acht  junge Burschen dazu entschlossen, einen Schützenzug zu gründen. Schnell war klar, dass man sich den Jägern anschliessen wollte. Zur Gründungsversammlung wurde am 19. August 1983 in den  "Holzbüttger Krug" geladen. Für die nötige Aufklärung (in Schützenfragen) waren der Jägermajor Dieter Meiritz und  der Major Willi Schlabbers eingeladen. Schnell war der Zug mit  Hilfe solch erfahrener Schützenbrüder gegründet. Doch das  Schwierigste stand noch bevor. Wie sollte der Zug denn heißen?  Im November 1983 war es dann endlich soweit. Nach heftigen Diskussionen einigte man sich auf den Namen "Holzbüttger Freischütz".

1985 stand ein "Highlight" ins Haus. Hierzu möchte ich aus dem Protokollbuch zitieren: "Als Gast war Schützenkönig Hans Töller anwesend, mit der Frage, ob wir bereit wären, die Hofdamen zu führen.  Das Ganze hatte eine positive Bilanz, und wir erklärten uns als  bereit."

Nun heißt unser Vereinsmotto schon über 17 Jahre "klein aber fein" und "Spaß an der Freud". In dieser Zeit stellte der Verein mit  Heinz-Günther Schmitz über lange Jahre den Bruderschafts-,  Bezirks- und Diözesanjungschützenmeister und mit Thomas Tillmann  den Jungjägervertreter des Jägercorps. Leider war es keinem Vereinsmitglied, trotz unzähliger Versuche, vergönnt, Jungschützenkönig  zu werden. Da war die Freude groß, als Thomas Tillmann 1996 das Amt des Jägercorpskönigs erringen konnte.

Jägerzug Holzbüttger Freischütz

Kontakt

Jägercorps 1950
Holzbüttgen e.V.

1. Vorsitzender
Sascha Winterhoff
Gleiwitzer Straße 2
41564 Kaarst

Telefon: +49 172 7858123

jchb1950(at)gmail.com

Downloads