Menü
Eine Gemeinschaft die Generationen verbindet

Jägercorpsschießen 2011

Traditionell an Fronleichnam fand das Königsschießen des Jägercorps Holzbüttgen in der Gaststätte Bischofshof statt.

Der Jägermajor Manfred Schiffer konnte viele Gäste willkommen heißen. Für die musikalische Untermalung des Tages sorgte die Bundeschützenkapelle Neuss. Bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen konnten die zahlreichen Jäger und Gäste einen wunderschönen gemeinsamen Tag verleben. Dies merkte man insbesondere an der guten und ausgelassen Stimmung, die alle untereinander hatten.

Begonnen wurde mit dem Gästevogel, welchen sich Jörg Schumacher mit dem 46. Schuss sichern konnte. Wie auch in den Vorjahren zeigte sich das Gästeschießen einer großen Beliebtheit.

Als nächstes schossen unsere Jungjäger ihren König aus. Es dauerte nicht lange und so stand bereits mit dem 17. Schuss Sascha Winterhoff vom Jgz. Jägerblut als neuer Jungjägerkönig 2011/2012 fest. Ob dies ein Rekordschießen war? Man könnte es so sagen. Aber es gehört natürlich ein bißschen Können und auch Glück dazu.

Auf den Wunsch der Jäger auf der 1. Jahreshauptversammlung des Jägercorps keine getrennten Schießen mehr durchzuführen (Pokalschießen und Jägercorpsschießen), wurden diese beiden Schießen in diesem Jahr wieder zusammengelegt bzw. gemeinsam am Fronleichnam durchgeführt. Aufgrund des Platzmangels im Bischofshof und um den gesamten Tagesablauf überhaupt bewältigen zu können, fand unser Pokalschießen auf dem Bruchweg parallel zu den Schießen im Bischofshof statt. Zu Freude des Vorstandes beteiligten sich auch deutlich mehr Schützen an den Schießwettkämpfen am Bruchweg als im Jahr 2010. DIe Ergebnisse des Pokalschießens sind in der nebenstehenden Tabelle aufgeführt.

In der Mittagszeit wurde Patrick Winterhoff offiziell als neuer Verbindungsoffizier zwischen Kaarst, Neuss-Furth und Holzbüttgen durch den Kaarster Jägermajor Markus Weber bekannt gegeben. Hier verfolgt das Jägercorps Holzbüttgen zusammen mit seinen befreundeten Jägercorps die gute Freundschaft weiter auszubauen.

Und so ist es auch immer wieder schön, wenn unsere Freunde aus Kaarst und der Neusser-Furth auf unsere Veranstaltungen mit großer Freude dabei sind.

Nach der Mittagspause wurde der König der ehemaligen Jägerkönige ermittelt. Der vergleichsweise neue Schießwettbewerb fand wieder einen großen Anklang bei unseren ehemaligen Königen.

Es ist mit großer Freude zu sehen, dass solche Schießwettbewerbe nicht nur unseren Jägern selbst eine große Freude bereiten, sondern auch der Wettbewerbsgedanke unter Freunden weiterhin existiert. Neben der guten Stimmung beim Ehemaligenschießen gab es natürlich auch am Schluss einen verdienten Sieger. Mit dem 46. Schuss holte sich Kurt Leetz vom Jgz. Heimattreu den Vogel von der Stange und sicherte sich somit den Titel „König der Jägerkönig“.

Im Anschluss kam der Höhepunkt des heutigen Tages. Das Schießen um die Würde des Jägerkönigs 2011/2012. In diesem Jahr ging es vergleichsweise zügig zur Sache. Und auch diesmal zappelte der Vogel lange an der Stang. Doch mit dem 39. Schuss gelang die Überraschung. Maik Giesen vom Jägerzug Treue Brüder, der Bruder des scheidenden Jägerkönigs Dirk Giesen, holte das Federvieh von der Stange. Damit bleibt die Würde des Jägerkönigs nicht nur in der Familie Giesen, sondern zugleich auch im Jägerzug Treue Brüder. Die Überraschung für den Zug und für die beiden Brüder war gelungen, was natürlich zur Großen Heiterkeit bei allen Anwesenden beitrug.

Die Ergebnisse des Jägerkönigsschießens sind in der nebenstehenden Tabelle aufgeführt.

Impressionen vom Jägercorpsschießen 2011 findet ihr hier.

Kontakt

Jägercorps 1950
Holzbüttgen e.V.

1. Vorsitzender
Sascha Winterhoff
Gleiwitzer Straße 2
41564 Kaarst

Telefon: +49 172 7858123

jchb1950(at)gmail.com

Downloads