Menü
Eine Gemeinschaft die Generationen verbindet

Jägerball 2014

Der Jägerball 2014 fand am 22.03.2014 statt. Doch in diesem Jahr wurde der Ball nicht wie in den Vorjahren im GBG Vorst durchgeführt, sondern im Pfarrzentrum Holzbüttgen. Die Gründe für diesen Umzug sind vielfältig. Einerseits gibt es Probleme mit dem Nichtraucherschutz, die Besucherzahlen waren im GBG stark rückläufig und es gab deutliche Kritikpunkte an dem Veranstaltungsort. Das Pfarrzentrum erweist sich dagegen als derzeit beste Alternative, um möglichst vielen Anforderungen des Corps genüge zu tun.

Niemand wusste genau, was ihn an diesem Abend erwarten würde. Die Vorbereitung war lange und das Ergebnis lange Zeit unbekannt. Doch dann begann der Abend und die Reihen füllten sich allmählich. Zwar konnte kein großer Besucherzuwachs festgestellt werden, doch das Ambiente stand diesen kleinen Mangel entgegen. Statt weitläufig verteilt zu sitzen, standen und saßen die Gäste und Jäger gut beeinander und es entstand eine gute ausgelassene und vor allem gemeinschaftliche Stimmung im Saal. Nach wenigen Minuten wurde es spürbar. Eine ausgelassene Stimmung von der Theke bis in den Veranstaltungsaal. Die Stehtische waren reichlich besetzt, was verwundert, denn die Sitzreihen blieben daher teilweise etwas länger unbesetzt.

Nachdem die ersten Getränke und Mahlzeiten an die Anwesenden gingen, begann der offizielle Teil des Abends. Zunächst begrüßte unser Jägermajor Patrick Winterhoff die Gäste und übergab sogleich die Leitung des Abends an den 2. Vorsitzenden Christian Purtsch, da er selbst als Jungjägerkönig im Mittelpunkt des Abends steht. Nachdem der 2. Vorsitzende ebenfalls kurz die Gäste begrüßte, begann auch schon der Einmarsch des Jägerkönigs Willi Vobis mit seinem Ehrenzug Fidele Jonge und des Jungjägerkönigs mit unserem Jägeradjutanten Björn Becker.

Bevor es zu den Krönungen überging, gab es erstmal ein wenig Gelegenheit zum Tanz und Plausch. Die Stimmung wuchs an. Dann kam die Krönung. Zunächst war unser Jungjägerkönig Patrick an der Reihe. Nach einer kurzen Laudatio und dem stattgemäßen Hochlebenlassen, war unser Jägerkönig an der Reihe. Wie im vergangenen Jahr stand der komplette Ehrenzug an seiner Seite. Nachdem auch für unseren Jägerkönig die Laudatio endete und ein großer Applaus im Saal langsam endete, war es Zeit für die Ehrentänze. Doch es gab ein kleines Problem. Unser Jungjägerkönig hatte ja gar keine Königin an seiner Seite. Doch auch hierfür gibt es natürlich eine Lösung. Der 2. Vorsitzende fragte einfach die Anwesenden Damen im Saal, ob jemand den Ehrentanz mit Patrick tanzen möchte. Und so fand sich schnell die amtierende Kaarster Jägerkönigin und kam dem Ehrentanz nach. Wunderbar. Die beiden Könige legten einen tollen Tanz im Saal hin.

Nachdem sich die Menge etwas beruhigt hat gab es die alljährlichen Auszeichnungen des Jägercorps. In diesem Jahr waren es wieder einmal besondere Auszeichnungen. Stefan Schüpper (Jgz. Holzbüttger Freischütz) wurde für sein Engagement u.a. als Geschäftsführer der Bruderschaft und Edelknabenbetreuer mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Karl-Heinz-Cremer (Jgz. Treue Brüder) wurde aufgrund seines neuen Amtes des 1. Kassierers der Bruderschaft und die emense Arbeit, die er hier ehrenamtlich leistet mit der Silberen Ehrennadel ausgezeichnet. Schließlich wurde noch Helmut Giesen (Jgz. Treue Brüder) aufgrund seines jahrelangen Engagements und seiner jahrelangen Unterstützung des Schützenwesens und insbesondere des Jägercorps mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Genug aber des offiziellen Programms. Nun ging die Feier erst richtig los. Die Tanzfläche war im Gegensatz zu den letzten Jahren sehr gut gefüllt, auch wenn es leider immer mal wieder musikbedingte Unterbrechungen gegeben hatte. Das muss natürlich besser werden. Wenn man dennoch den Saal und den Thekenbereich beobachtete und mitten im Geschehen steckte, so wurde die gute Atmosphäre deutlich. Wir können alle auf eine gelungene Veränderung des Jägerballes zurückblicken. Der Wunsch für eine Party für jedermann ist vorhanden. Dank der positiven Rückmeldungen und natürlich auch der kleineren Kritikpunkte, wird an der Veranstaltung weiter gearbeitet werden. Denn wir wollen alle einen super Abend miteiander verbringen, den Spaß an der Gemeinschaft erleben und daher an diesen Events teilnehmen.

Ein großer Dank gilt nochmals allen Anwesenden Jägern und Gästen und natürlich den weiblichen Begleitungen. Dank euch war es für den Vorstand ebenfalls ein toller Abend. Wir hoffen euch im kommenden Jahr wieder begrüßen zu dürfen und werden natürlich eure Anmerkungen zum Jägerball 2014 für das kommende Jahr berücksichtigen und entsprechend hier und da etwas verändern bzw. verbessern.

Impressionen vom Jägerball 2014 findet ihr hier.

Kontakt

Jägercorps 1950
Holzbüttgen e.V.

1. Vorsitzender
Sascha Winterhoff
Gleiwitzer Straße 2
41564 Kaarst

Telefon: +49 172 7858123

jchb1950(at)gmail.com

Downloads