Menü
Eine Gemeinschaft die Generationen verbindet

1990 - 40 Jahre Jägercorps

1990 wurde für den ausscheidenden Beisitzer Ulrich Heister, Horst Stoim in den Jägercorpsvorstand gewählt. In diesem Jahr war Schützenkönig Willi Diederichs von den “Jung Hubertus” mit Königin Brigitte. Jungschützenkönig war Kurt Lankau und Edelknabenkönig war Matthias Schmitz. Jägercorpskönig wurde Bernd Jablonski vom Jägerzug “Fidele Jonge” und Schülerprinz wurde Dirk Giesen.

In diesem Jahr feiert das Jägercorps Holzbüttgen sein 40-jähriges Bestehen. Es wurde eine kleine Feier abgehalten in Form eines musikalischen Frühschoppens in der Gaststätte Bischofshof. Auch wenn die Beteiligung der Jäger bescheiden war, wurde es doch ein beschwingter Tag durch die Musikkapelle von Frohsinn Norf.

Den neuen Jägerzug “Treue Brüder” begrüßte das Jägercorps auf das Herzlichste.


1991 - Und es geht weiter

Im Jahre 1991 wurde Karl-Heinz Klingen neuer Adjutant des Jägermajors. Er gehört, genauso wie der Jägermajor, dem Jägerzug “Holzbüttger Jonge” an. Schützenkönig war Herbert Kade von den “Alt Hubertus” mit Königin Irmgard. Jungschützenkönig war Dietmar Fedrowitz vom Jägerzug “Enzian” und Edelknabenkönig war Bastian Schröter. Für den aus dem Vorstand ausscheidenden Beisitzer Hubert Kirschbaum wurde Ralf Pfeffer in den Jägercorpsvorstand gewählt.

Jägercorpskönig wurde Karl-Heinz Schüpper vom Jägerzug “Treue Brüder”. Schülerprinz wurde Heiko Höhner.

Neuer Fahnenschwenker wurde Bert Flocken vom Jägerzug “Enzian” und löste damit Thomas Langejürgen ab. Von der Bruderschaft, auf Initiative von Oberst Herbert Müller, wurde ein Seifenkistenrennen für die Kleinsten unseres Ortes ins Leben gerufen.


1992 - Es gibt einen neuen Zug

Auf der 1. Jahreshauptversammlung 1992 konnte der Vorstand nicht gewählt werden, da eine zu geringe Mitgliederzahl anwesend waren. Daher wurde eine außerordentliche Versammlung im Mai einberufen. Auf dieser Versammlung wurde beschlossen, dass die Satzung des Jägercorps überarbeitet werden muss.

In diesem Jahr regierte S.M. Uwe I. (Siegel) mit Königin Andrea I. Jägercorpskönig wurde Robert Schalley vom Jägerzug ”Kleines Edelweiß” mit Königin Irmlinde. Die Jungschützen wurden von Sven Rosebrock vom Jägerzug “Enzian” regiert und die Edelknaben vom Edelknabenkönig Dominik Eggert. Schülerprinz wurde Stefan Schüpper.

Mit dem Jägerzug “Gemütliche Jonge” konnte das Jägercorps wieder einen neuen Zug begrüßen. Auf dem Jägerball im PZ überraschten die Damen des Jägerzuges “Kleines Edelweiß” das Königspaar mit einer Playback Show, die den Titel trug: M ä n n e r.


1993 - Jungjägerkönig

Erstmals wurde 1993 ein Jungjägerkönig ausgeschossen. Stefan Schüpper vom Jägerzug “In Treue Fest” errang diese Würde und sein Bruder Christian Schüpper wurde Edelknabenkönig.

Schützenkönig war Georg Gaspers vom Grenadierzug “För de Freud” mit Königin Martina. In diesem Jahr errang Alexander Pusnik die Würde des Schülerprinzen. Jungschützenkönig war Dirk Giesen vom Jägerzug “Treue Brüder”, der auch gleichzeitig amtierender Jägerkönig ist.

Wegen ihres hervorragenden Auftritts im vergangenen Jahr bat der Jägercorpsvorstand die Frauen vom Jägerzug “Kleines Edelweiß” um eine erneute Vorstellung auf dem Jägerball 1993.

Wie im Vorjahr ernteten sie tosenden Applaus für ihre Chansons. Mit ihrer Darbietung versetzten sie die Gäste in die Zauberwelt von Zirkus und Theater.


Im Jahr 1994 ...

Als 1994 Oberst Herbert Müller anfragte, ob das Jägercorps ihn bei der Ausrichtung des Seifenkistenrennens im Jahre 1995 unterstützen würde, sagte der Vorstand zu. Das Jägercorps wurde aber schließlich in alleiniger Verantwortung mit der Durchführung des Rennens beauftragt, wobei aber die Unterstützung vom Oberst nicht fehlte. “So geht es auch.”

Als Schützenkönig regierte Peter van Eck vom Grenadierzug “De Fuhle Bommels” mit Königin Rita. Jungschützenkönig war Heiko Höhner vom Jägerzug “Juut drauf” und Edelknabenkönig war Daniel Kirschbaum. Jungjägerkönig wurde Björn Borkowski von den Schülerschützen und Bastian Schröter wurde Schülerprinz. Vom Jägerzug “Mer dörve” wurde Peter Köhlings neuer Jägerkönig mit Königin Marianne.

Oberst Herbert Müller legte sein Amt nieder und Jägermajor Dieter Meiritz übernahm kommissarisch für dieses Jahr die Führung des Regiments. Jägermajor in diesem Jahr Stephan Spicker und Adjutant Wolfgang Hinz.

Der Jägerzug “Selde Blömkes” vergrößert das Jägercorps mit seiner Neugründung.


Und im Jahr 1995 ...

1995 wurden Wolfgang Schlabbers und Klaus Lauer für die Beisitzer Ulrich Heister und Ralf Pfeffer in den Jägercorpsvorstand gewählt.

Schützenkönig war Hermann Drennhaus vom Grenadierzug “Brave Jonge” mit Königin Silvia. Die Jungschützen regierte Jungschützenkönig Heiko Höhner vom Jägerzug “Juut drauf”. Die Edelknaben regierte Christoph Frorath. Jungjägerkönig wurde Stefan Schüpper vom Jägerzug “Juut drauf” und Schülerprinz wurde Alexander Pusnik.

Auf dem Fronleichnamsschießen wurde Willi Schmitz vom Jägerzug “Edelweiß” neuer Jägercorpskönig.

Für die Durchführung des Seifenkistenrennens in diesem Jahr war das Jägercorps verantwortlich. Diese Veranstaltung fand am Pfarrzentrum statt. Es wäre schön gewesen, wenn mehr Schützen anwesend gewesen wären, um diese Nachwuchsrennfahrer mit anzufeuern. Die Begeisterung der Kinder erreichte bei der Siegerehrung den Höhepunkt. Mit Spannung wurde jede Abfahrt erwartet und von den Zuschauern dann mit viel Beifall gewürdigt. In all den Jahren übernahmen Hans Töller und Willi Schlabbers die Posten der Rennleitung und des Sportkommentators. Ihre Begeisterung übertrug sich auch auf die Formel 1-Piloten und die Gäste.


Und im Jahr 1996 ...

Jägermajor Dieter Meiritz wurde 1996 auf Drängen des Bruderschaftsvorstandes zum Oberst befördert. Dadurch wurde eine Neuwahl des 1. Vorsitzenden und des Jägermajors notwendig. Zum 1. Vorsitzenden wurde der 2. Vorsitzende Peter Thurwach gewählt. Zum 2. Vorsitzenden wurde Bernd Wiescholleck vom Jägerzug “Heimattreu” gewählt. Da sich keiner aus dem Jägercorps bereit erklärte, das Amt des Jägermajors zu übernehmen, übernahm der Geschäftsführer des Jägercorps Kurt Leetz dieses Amt für dieses Jahr.

Als neuer Geschäftsführer wurde Robert Schalley vom Jägerzug “Kleines Edelweiß” gewählt.

Vorstandsmitglied Wolfgang Schlabbers vom Jägerzug “Fidele Jonge” regiert in diesem Jahr die Holzbüttgener Schützen. Ihm zur Seite steht Königin Nikole. Jägerkönig war Thomas Tillmann.

Jungschützenkönig war Jörg Schweren vom Jägerzug “Öde Boschte”. Edelknabenkönig war Roland Meinhold. Jungjägerkönig wurde Andreas Beek von den Schülerschützen.

Auf der 1. Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, dass der Jahresbeitrag der Jäger auf 25,- DM angehoben wird.

Leicht fiel es den Jägern nicht, Dieter Meiritz ziehen zu lassen, einen Mann, der 16 Jahre das Jägercorps geführt und geprägt hat. Sein Herz gehört dem Jägercorps und das spürte man und spürt es noch heute. Unvergessen sind seine Schweinshaxen, die er den Schützen auf dem Fronleichnamsschießen spendierte. Als Oberst übernimmt er höhere Aufgaben und hierfür wünscht ihm das Jägercorps alles Gute.

In seiner Zeit standen ihm treu zur Seite Willi Korbmacher und Karl-Heinz Klingen als Adjutanten. Ihnen allen gebührt die Anerkennung und der Dank für ihre geleistete Arbeit im Jägercorps.


Adjutant Willi Korbmacher


Adjutant Karl-Heinz Klingen


1997 - Der Ausschankzug

Im Jahre 1997 erfolgte abermals ein Wechsel im Jägercorpsvorstand.

Da Bernd Wischolleck in den Bezirksvorstand berufen wurde, gab er das Amt des 2. Vorsitzenden ab. Neuer 2. Vorsitzender wurde Beisitzer Klaus Lauer und für den Posten des Beisitzers wurde Rainer Becker vom Jägerzug “Edelweiß” gewählt.

Die Schützen wurden vom Schützenkönig Udo Gehrs mit Königin Uschi regiert. Jägerkönig in diesem Jahr war Ralf Pfeffer vom Jägerzug “Enzian” mit Königin Ingrid.

Jungschützenkönig war Andreas Kopp und Edelknabenkönig war Florian Siegel sowie Schülerprinz Marcus Müller. Jungjägerkönig wurde Roman Drennhaus von den Schülerschützen.

In diesem Jahr erfolgte erstmals eine Abgabe vom Ausschankzug an das Jägercorps. Die Höhe des Betrages richtet sich nach den Besucherzahlen.


1998 - Maibaum wird verschönert

1998 trat Klaus Lauer vom Amt des 2. Vorsitzenden zurück. Beisitzer Rainer Becker wurde neuer 2. Vorsitzender und für den Posten des Beisitzers wurde Thomas Höpfner vom Jägerzug “Enzian” in den Vorstand gewählt.

Das Holzbüttgener Jägercorps nahm mit 80 Schützen anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Jägercorps Kaarst am Schützenfest-Sonntag an den Umzügen teil. Auch wenn es ein verregneter Tag war, wurde doch kräftig mit den Kaarster Schützen gefeiert.

In diesem Jahr stand ganz Holzbüttgen unter der Regentschaft von Schützenkönig Hubert Eggert vom Jägerzug “Heimattreu” und Königin Anni. Jungschützenkönig war Markus Steinhauer und Edelknabenkönig war Pierre Hedwig.

Das Bild des Hl. Sebastianus hat sich das Jägercorps auf die Vorderseite der Fahne sticken lassen. Dieses Bild wurde auch für den Druck der Ehrennadeln verwendet.

Der Jägerzug “Heimattreu”, Träger der Jägercorpsfahne, baute im Jahre 2000 eine Großfackel mit den Motiven der Jägercorpsfahne.

Jägercorpskönig war Michael Mühlhöver vom Jägerzug “Gemütliche Jonge” mit Königin Gerit. Jungjägerkönig war David Wiescholleck vom Jägerzug “Heimattreu” und Schülerprinz wurde Roland Meinhold.

Auf die Initiative einiger Schützenkönige wurde unser Ort mit einem Maibaum verschönert. Gestiftet wurde er von den Schützenkönigen und den handwerklichen Betrieben aus Holzbüttgen. Deren Namen sind auch auf einer Ehrentafel verewigt. Seinen Standort hat der Maibaum auf dem Lindenplatz vor der evangelischen Kirche. Angefertigt wurde dieser Maibaum vom Jägercorpsspieß Heino Kemmerling.


Im Jahr 1999 ...

Im Jahre 1999 gab es wiederum einen Wechsel an der Führungsspitze im Jägercorps. 1. Vorsitzender Peter Thurwach legte sein Amt nieder, genauso wie der Kassierer Stefan Hedwig.

Neuer 1. Vorsitzender wurde der 2. Vorsitzende Rainer Becker vom Jägerzug “Edelweiß” und neuer Kassierer wurde Reinhard Pulver vom Jägerzug “Kleines Edelweiß”.

Schützenkönig war Hubert Maaßen mit Königin Inge. Jungschützenkönig war Bastian Schröter vom Jägerzug “Fidele Jonge” und Edelknabenkönig war Benedikt Vieten.

Jägercorpskönig wurde Markus Steinhauer vom Jägerzug “Enzian” mit Königin Simone. Jungjägerkönig wurde Christoph Gaspers, der auch gleichzeitig Schülerprinz in diesem Jahr ist.


Kontakt

Jägercorps 1950
Holzbüttgen e.V.

1. Vorsitzender
Sascha Winterhoff
Gleiwitzer Straße 2
41564 Kaarst

Telefon: +49 172 7858123

jchb1950(at)gmail.com

Downloads